Soca Camp 2012


Vorwort, wenn es denn einer liest :-)

Mittlerweile ist man schon mehrere 100 Km mit dem Wanderkajak durch verschiedene Gewässer gepaddelt.
Da kam in mir so langsam der Wunsch nach mehr hoch. Kurz und gut. Ich wollte es einfach wissen wie es
auf dem Weißwasser (Wildwasser) zugeht. Geplant (meinerseits) war so bis WW 3. Bei der Suche nach einem
geeigneten Terrain war die Soca (SLO) schnell gefunden. Nur bei den Schulen haperte es gewaltig. Die
einen wollen nur Geld und es gibt keine Ausbildung (nur runterpaddeln). Die anderen sind eher Mental drauf
also erst mal 2 Std. die innere Mitte finden :-( und dann "das Wasser ist unser Freund" und so ... :-((((

Durch Gerd Spilker (Kanu Center Freiburg) der meine Not erkannte, kam ich zu einem "Kampftaucher" aus Kitzalp
der eine Kajakschule hat und mich als WW Anfänger gleich mit zwei Fortgeschrittenen in eine Gruppe steckte.
Er erzählte noch was von einer Ausbildung zum reanimieren. Na also, geht doch. Da kann ja gar nix mehr schief gehen :-).

Rein ins Abenteuer




Die Gruppe von links: Kevin und Michele aus Birmingham, Robert aus Oy, Franz (Ausbilder) aus Kitzalp.




1. Tag, Grundlagen


2. Tag, noch mehr Grundlagen


3. Tag, es wird härter


4. Tag, es wird noch härter


5. Tag, zu hart